Aktion "Herbstlich willkommen!"
Gärtnereien stellen herbstlichen Topfgarten vor

"Herbstlich willkommen!" - unter diesem Motto laden mehr als 120 bayerische Gärtnereien, zusammen mit dem Bayerischen Gärtnerei-Verband (BGV) in ihre Betriebe ein. Sie präsentieren ihren Kunden Klassiker und Neuheiten aus ihrem vielseitigen Herbstsortiment.

2017 stellen sie die Vielfalt eines "Herbstlichen Topfgartens" vor und beweisen damit, dass herbstliche Blütenfreude für jeden Platz erhältlich ist. Beratend unterstützt diese Aktion das Gartenbauzentrum Bayern Mitte am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth.
(v. l.): Leiter des Gartenbauzentrums Bayern Mitte am AELF Fürth Josef Hofbauer, Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt Thomas Thumann, Landrat des Landkreises Neumarkt Willibald Gailler, MdL Staatssekretär Albert Füracker, Betriebsleiter Ursula Pietsch und Herbert Haberler, BGV-Bezirksvorsitzender Oberpfalz Bernd Fischer, MdB Alois Karl, Oberbürgermeisterkandidat für Neumarkt Richard Graf, stellv. Landrätin vom Landkreis Neumarkt Heidi Rackl.Zoombild vorhanden

© Karin Oswald

Familie Haberler von der Gärtnerei Haberler in Neumarkt-Pölling begrüßte prominente Gäste bei der Auftaktveranstaltung "Herbstlich willkommen!" im September 2017 in der Oberpfalz. Herbert Haberler erklärte, dass er seine Gärtnerei durch den Neubau von modernen Gewächshäusern zur eigenen Pflanzenproduktion vergrößert habe. Bernd Fischer, BGV-Regionalvorsitzender für die Oberpfalz, eröffnete die Saison für einen farbenfrohen Herbst. Jetzt gäbe es in Bayerns Gärtnereien die ganze Vielfalt der Blatt-, Blüten- und Beeren-Schönheiten für den "Herbstlichen Topfgarten" zu entdecken. Dies solle Lust machen, das eigene Zuhause mit herbstlich leuchtenden Pflanzenkombinationen zu gestalten.
(© Karin Oswald, AELF Fürth, v. l.): Oberbürgermeisterkandidat für Neumarkt Richard Graf, Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt Thomas Thumann, MdB Alois Karl, MdL Staatssekretär Albert Füracker, Betriebsleiter Herbert Haberler.Zoombild vorhanden

© Karin Oswald

Anregungen in der Stadt für eigene Gärten
Willibald Gailler, Landrat des Landkreises Neumarkt, bemerkte, dass er als Politiker selten auf einem so schönen, von "Gartenkünstlern" gestalteten Podium stünde. Als ehemaliger Bürgermeister von Freystadt, hätte er sich schon für eine Herbst- und Winterbepflanzung in der Stadt eingesetzt. Thomas Thumann, Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt, betonte, Neumarkt sei eine grüne Stadt, dies zeige sich augenblicklich durch die städtischen Herbstpflanzungen, die den Bürgern auch als Anregung für ihren eigenen Garten bzw. Balkon oder Terrasse dienen sollen.

Beitrag für Gestaltung der Heimat

BGV-Bezirksvorsitzender Bernd Fischer (2. v. l.) und Betriebsleiter Herbert Haberler (1. v. r.) erläutern den Ehrengästen die Produktion in den neuen, modernen Gewächshäusern der Gärtnerei Haberler.Zoombild vorhanden

© Karin Oswald

MdB Alois Karl betonte, dass Gärtnereien einen wichtigen Beitrag für die Gestaltung der Heimat leisten würden. Er wünsche sich, "dass sie auch in Zukunft wachsen, blühen und gedeihen." MdL Albert Füracker, Staatssekretär im Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, bekräftigte in seiner Rede als Schirmherr, dass die einheimische Wirtschaft, wie die Gärtnerei Haberler, innovativ sei und Arbeitsplätze schaffe. Das Interesse an Garten und Natur in der Bevölkerung sei riesig und er freue sich, dass die Aktionswoche "Herbstlich willkommen" bereits zum 10. Mal stattfinden würde.