Gartenbau

Das Gartenbauzentrum Bayern Mitte ist am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth angesiedelt.

Wir unterstützen Gartenbaubetriebe in Mittelfranken und der Oberpfalz. Unser Ziel ist es, den Gartenbau in der Region zu stärken und weiterzuentwickeln.

Meldungen

Sonntag, 30. Juni 2019
Tag der offenen Gartentür in Mittelfranken

Rosenranken auf einem Hof

Lassen Sie sich einladen, dem Reiz ganz unterschiedlicher Gärten nachzuspüren, neue Eindrücke zu gewinnen und Gleichgesinnte zu treffen. Bereits zum 22. Mal dürfen wir in mittelfränkischen Privatanlagen Gast sein.  

Teilnehmende Gärten in Mittelfranken (PDF) - Landesverband für Gartenbau und Landespflege Externer Link

Biodiversität in Stadtgärten
Gut für die Biene – schön für den Betrachter

Mitarbeiter der AELF Fürth halten einen gelben Balkonkasten

Für mehr Biodiversität in den Stadtgärten will das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Fürth sorgen und geht dabei mit gutem Beispiel voran. In Fürth und Erlangen gibt es Ansaaten und Anpflanzungen als Anregung für den eigenen Garten.  Mehr

Urban Gardening
Gartensaison im Demonstrationsgarten in Erlangen eröffnet

Staatsminister und Mitarbeiterin des AELF Fürth schauen sich eine Pflanze an

Die Urban Gardening-Schaufläche in der Universitätsstraße in Erlangen ist seit Mai 2019 wieder für die Besucher offen. Es gibt bestehende Varianten (Hochbeet, mobiles Gärtnern, vertikales Gärtnern und Hydroponik) und Neuheiten: So bereichern beispielsweise eine Blühfläche mit Bienenfutterpflanzen, Vogelhäuschen und ein Igelhotel die Schaufläche.   Mehr

Rückblick Tag der offenen Tür Knoblauchsland
Gemüsebau in der Metropolregion

Mitabeiter berät Bürger am Stand des AELF

Der Tag der offenen Tür im Knoblauchsland Anfang Mai 2019 stand unter dem Motto "Knoblauchsland - Gemüsebau in der Metropolregion. Das AELF Fürth informierte dort rund um die Biodiversität im Gartenbau, die Ausbildung in den gärtnerischen Berufen und Lust auf Gärtnern in der Stadt.   Mehr

Bayerisches Sonderprogramm Landwirtschaft Digital (BaySL Digital)
Neue Förderung für digitale Hacktechnik und Feldroboter

Personen bei Vorführung der elektronischen Reihenführung eines Hackgerätes

Um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln weiter zu reduzieren, sollen Landwirte, Winzer und Gartenbaubetriebe künftig stärker digitale Technik einsetzen. Die Betriebe können dafür bis zu 25.000 Euro Förderung beantragen. Die Anträge können im Förderwegweiser heruntergeladen werden. Dort finden sich neben Informationen zur Antragstellung auch Produktlisten zur förderfähigen Technik.  

Förderwegweiser - Staatsministerium Externer Link

Weitere Meldungen

Mit Schirmherrn Christian Vogel
Spargel- und Gemüsesaison im Knoblauchsland eröffnet

Fotograf fotografiert Personen, die Spargel in der Hand halten

Dank moderner Anbautechniken und dem Einsatz von Verfrühung und Unterglas-Anbau gibt es schon im April regional erzeugte Produkte. Nicht nur der Spargel hat jetzt Saison, auch Rettich, Radieschen, Salate, Gurken, Tomaten und Paprika kommen im Knoblauchsland frisch aus der Erde und auf den Tisch.  Mehr

Rückblick zur Fachtagung Gartenbau in Nürnberg-Neunhof
Ansprechpartner für Biodiversität: Die Gärtnerei – wer sonst!

Gruppenbild der Referenten.

© Clemens Sonntag

Unter dem Titel "Die Gärtnerei – wer sonst!" zeigte die Fachtagung Möglichkeiten auf, sich als Ansprechpartner für Biodiversität zu profilieren. Entsprechende Sortimente und eine geschickte Kommunikation können Trends aufgreifen und an die Kunden bringen.  Mehr

Junge Migranten lernen Fachrichtungen kennen
Gärtner – ein wirklich vielseitiger Beruf

Personen stehen auf Baustelle um Mann mit Klemmbrett

15 junge Migranten der Integrationsklassen des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Regensburger Land erhielten Einblick in die Arbeit eines Gärtners. Hintergrund war, dass für eine dauerhafte, erfolgreiche Integration von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft die Berufsausbildung einen wichtigen Grundstein darstellt.  Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern blüht - der Gartenbau

Gewächshaus mit Zierpflanzen

Der Gartenbau prägt in Bayern seit Jahrhunderten Kultur, Landschaft und Gesellschaft. Lernen Sie den Gartenbaubetrieb von Sonja und Stefan Strobel in seiner ganzen Vielfalt kennen. In ihrem Familienbetrieb bauen sie seit mehreren Generationen Zierpflanzen und Stauden an. Außerdem arbeiten sie als Friedhofsgärtnerei. 

Info-Kurzfilm - Staatsministerium Externer Link Video

Gartenschau 2019

Vom 24. Mai bis 8. September 2019
Unsere Ausstellungsbeiträge auf der Gartenschau in Wassertrüdingen

Logo und Schriftzug Wasser, Garten, Trüdingen

Vom 24. Mai bis 8. September 2019 öffnet die Gartenschau "Natur in Wassertrüdingen" in Mittelfranken ihre Tore. Die Landwirtschafts- und Forstverwaltung präsentiert dort ein vielfältiges Angebot unter dem Motto "Kostbares aus Garten, Feld und Wald". Zu sehen sind Feldfrüchte und die Reichhaltigkeit naturnah bewirtschafteter Wälder. Urban Gardening macht "Lust auf Gemüse in der Stadt". 

Programm "Kostbares aus Garten, Feld und Wald" - Staatsministerium Externer Link

Eindrücke vom Stand des AELF Fürth

Ausstellung rund um den Pavillon

Urban Gardening

Besucher betrachtet Beet

Vertikales Gärtnern

Hydroponik: ein modernes, nahezu erdloses Anbauverfahren für Salate und anderes Gemüse

Hydroponik

Photovoltaik
Energieautarkie am Messestand

Drei Männer stehen neben Pavillo mit Photovoltaik-Modulen auf dem Dach

Der Stand des Staatsministeriums auf der Gartenschau in Wassertrüdingen ist energieautark. Die PV-Anlage zeigt auf kleinem Raum die notwendigen Komponenten einer funktionierenden Inselanlage. Das System versorgt alle Exponate, Bildschirme und die kleine Teeküche mit Strom. Vom 30. August bis 8. September sind Mitarbeiter des Beraternetzwerks LandSchafftEnergie am Stand und beraten rund um die Energiewende. 

Weitere Informationen - LandSchafftEnergie Externer Link

Freizeitgartenbau

Grünordnung

Das Gartenbauzentrum Bayern Mitte organisiert den bürgerschaftlichen Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" auf Regierungsbzeirksebene. Außerdem unterstützen wir Kommunen und die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege bei Fachveranstaltungen. Über den Landes- und Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege halten wir Kontakt zum Freizeitgartenbau. 

Informationen für Hausgärten und Kleingärten

Lesen Sie hierzu auch

Berufsbildung im Gartenbau

Informationen zur Aus- und Fortbildung im Gartenbau. Mehr

Gartenbauzentren

Gartenbauzentren in Bayern und ihre regionalen Zuständigkeiten

Weitere Informationen

  • Schriftzug mit Link zur Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Dorfwettbewerb

  • Schriftzug und Link Unser Dorf hat Zukunft. Unser Dorf soll schöner werden