Kurstermine für 2018/2019
Schulungsprogramme für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer

Forstwirt mit Motorsäge bei der Holzernte

Ziel der Waldbewirtschaftung sind vitale, stabile Wälder mit einer hohen Wertschöpfung. Um dieses Ziel zu erreichen ist der sichere und gekonnte Umgang mit Handwerkszeug und Wissen über das eigene Handeln entscheidend.

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth bietet in Zusammenarbeit mit der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau für private Waldbesitzer nachfolgende Kurse an.

Grundkurs zur sicheren Waldarbeit mit der Motorsäge

In diesem zweitägigen Kurs lernen Waldbesitzer/innen und Familienangehörige den sicheren und körperschonenden Umgang mit der Motorsäge.

Kursinhalt

  • Unfallverhütung und Arbeitssicherheit
  • Grundkenntnisse im Umgang mit der Motorsäge
  • Fertigkeiten zu Wartung und Pflege der Motorsäge
  • Einblicke in die praktische Schneide- und Fälltechnik
  • Prinzipien der nachhaltigen Waldbewirtschaftung

Teilnahmeberechtigte

  • Waldbesitzer
  • Mithelfende Familienangehörige
  • Mitglieder einer Waldkorporation
  • Forstlich tätige Mitarbeiter im Körperschaftswald

Teilnahmebedingungen

  • Körperliche und geistige Eignung zur Waldarbeit
  • Vollständige persönliche Schutzausrüstung zum Praxisteil des Lehrgangs mit Schnittschutzhose, Schnittschutzstiefel oder –schuhe, Helm mit Gesichts- und Gehörschutz (höchstens 5 Jahre alt – bitte Prüfsiegel beachten!) und Arbeitshandschuhen
Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigenes Risiko.
Kosten
Das Entgelt für den zweitägigen Kurs Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge beträgt 60 Euro pro Teilnehmer.

Termine und Veranstaltungsorte

Derzeit keine Grundkurse im Angebot.
Sie werden an dieser Stelle über aktuelle Termine informiert.

Motorsägentraining

Die Schulung "Motorsägentraining" ist ein Aufbaukurs für Waldbesitzer, die bereits einen Grundkurs absolviert haben und über Praxiserfahrung verfügen.
Die Teilnehmer können ihre erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse weiter vertiefen und mehr Sicherheit im Umgang mit der Motorsäge erlangen. Es werden u.a. neue und alternative Arbeitsverfahren sowie Werkzeuge vorgestellt. Die Weiterbildung ist ein Praxiskurs und findet ausschließlich im Freien statt.

Kursinhalte

  • Werkzeugkunde und Werkzeugpflege
  • Fälltechniken, Fällschnitte, Entastungstechniken, Aufarbeitungsverfahren
  • Abziehen von Hängern
  • Arbeitsorganisation und Arbeitseinsatzorganisation
  • Gefährdungsanalyse und situative Gefährdungsbeurteilung
  • Möglichkeiten zu Absperrmaßnahmen

Teilnahmevoraussetzungen

  • Nachweis über einen bereits absolvierten Grundkurs (Modul A der DGUV oder AS Baum I Teil 1 der SVLFG)
  • Praxiserfahrung
  • Vollständige Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigenes Risiko
Die Verwendung der eigenen Maschinen und Werkzeuge ist sinnvoll. Wenn möglich mitbringen.
Dauer
ein Tag
Kosten
40 Euro pro Teilnehmer

Termine und Veranstaltungsorte

Derzeit kein Motorsägentraining im Angebot.
Sie werden an dieser Stelle über aktuelle Termine informiert.

Starkholzfällung

Die Starkholzernte ist ein Bereich, in dem sich viele Waldbesitzer überfordert fühlen. Der Lehrgang "Starkholzfällung" bietet die Möglichkeit, nach einem Motorsägengrundkurs, seine eigenen Fertigkeiten und Voraussetzungen zu überprüfen.
Bei praktischen Übungen werden die Besonderheiten beim Fällen von starkem Holz aufgezeigt.
Auf regionale und waldbauliche Besonderheiten und die momentanen Holzmarktsituation wird eingegangen.

Kursinhalte

  • Fälltechniken im Starkholz
  • Hängerschnitte
  • Arbeiten mit hydraulische Fällhilfen
  • Fällung mit Seilunterstützung
  • Entastungstechnik bei Ästen unter Spannung
  • Seilzugeinsatz bzw. Spillwinde

Teilnahmevoraussetzungen

  • Nachweis über einen bereits absolvierten Grundkurs (Modul A der DGUV oder AS Baum I Teil 1 der SVLFG)
  • Praxiserfahrung
  • Vollständige Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigenes Risiko!
Dauer
ein Tag
Kosten
40 Euro pro Teilnehmer

Termine und Veranstaltungsorte

Derzeit keine Starkholzkurse im Angebot.
Sie werden an dieser Stelle über aktuelle Termine informiert.

Umgang mit Winden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet in Zusammenarbeit mit der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau einen Kurs zum Umgang mit Seilwinden an. In eintägigen Kursen lernen Waldbesitzer/innen und mithelfende Angehörige den sicheren und körperschonenden Einsatz von Anbauwinden oder Spillwinden im Wald.

Kursinhalte

  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Vorschriften, Bau und Ausrüstung der Winde sowie Prüfung und Funktion
  • Gefährdungsbeurteilung Windeneinsatz, Windenarten
  • Fertigkeiten zum Betrieb der Winde
  • Einblicke in den praktischen Einsatz der Winde im Wald

Teilnahmevoraussetzungen

  • Teilnehmer sind Waldbesitzende oder im Betrieb mitarbeitende Angehörige mit Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung zur Waldarbeit
  • Vollständige Persönliche Schutzausrüstung (PSA) für den Praxisteil des Lehrgangs
Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigenes Risiko!
Dauer
ein Tag
Kosten
Der Kurs ist für waldbesitzende und mithelfende Angehörige kostenfrei.

Termine und Veranstaltungsorte

01.03.2019 • 9:00 bis 15:00 Uhr
Einsatz von Seilwinden
VeranstaltungsortNürnberg, Betriebshalle Tiergarten
11.04.2019 • 9:00 bis 12:00 Uhr
Einsatz von Spillwinden
VeranstaltungsortNürnberg

Pflanzschulung

In diesem Kurs werden Waldbesitzern/innen und mithelfende Angehörigen die wichtigsten Informationen und Techniken rund um das Setzen von Pflanzen vermittelt.

Kursinhalte

  • Umgang mit den verschiedenen Werkzeuge und Pflanzverfahren
  • Korrekte Kontrolle von Pflanzgut
  • Einschlagen von Pflanzgut
  • Wildlingsgewinnung
  • Wurzelschnitt
  • Flächenschutz und Einzelschutz

Teilnahmevoraussetzung

  • Festes Schuhwerk, Arbeitshose und Handschuhe werden empfohlen
Kosten
Kostenlos
Anmeldung
Für die Pflanzschulungen ist keine Anmeldung nötig.

Termine und Veranstaltungsorte

Derzeit werden keine Pflanzschulungen angeboten.

Kulturpflege

Auch junge Wälder müssen gepflegt werden. Je nach Alter und Baumartenzusammensetzung ergeben sich unterschiedliche Vorgehensweisen. In diesem Kurs werden die biologischen Grundlagen, die sich daraus ergebenden Entscheidungskriterien und die praktische Umsetzung mit geeigneten Werkzeugen und Arbeitsverfahren auf Beispielflächen vorgestellt.

Kursinhalte

  • Kennenlernen der verschiedenen Werkzeuge
  • Kennenlernen verschiedener Arbeitsverfahren
  • Positive und negative Auslese
  • Auszeichnen und Bearbeiten der verschiedenen Flächen

Teilnahmevoraussetzung

  • Festes Schuhwerk, Arbeitskleidung und -handschuhe werden empfohlen
Kosten
Kostenlos
Anmeldung
Für die Kulturpflegekurse ist keine Anmeldung nötig.

Termine und Veranstaltungsorte

06.06.2019  • 14:30 bis 17:00 Uhr
Kulturpflege Benzendorf
VeranstaltungsortEckental/Benzendorf
13.06.2019  • 9:00 bis 15:00 Uhr
Kulturpflege Laubendorf
VeranstaltungsortLaubendorf, vor Gasthaus Höfler

Umgang mit dem Freischneider (Motorsense)

Derzeit keine Kurse im Angebot. Sie werden an dieser Stelle über aktuelle Termine informiert.

Ansprechpartnerin

Brigitte Will
AELF Fürth
Universitätsstraße 38, 91054 Erlangen
Telefon: +49 9131 8849 19
Fax: 09131 8849-20
E-Mail: poststelle@aelf-fu.bayern.de